Austria Güte­zeichen Gesund­heits­tour­ismus - Best Health Austria

Kriterien für Gesundheits-, Kur- und Wellness-Gäste.

Motivation

Der Wellness und Gesundheitstourismus boomt – das Angebot ist vielfältig. Fast jeder Tourismusbetrieb in diesem Segment ist mit einem eigenen Hallenbad, einer Saunalandschaft und einem Wellnessbereich ausgestattet. „Wellness“ unterliegt keinerlei verbindlichen Kriterien. Mehr Körperbewusstsein bedeutet auch eine bessere Gesundheitsvorsorge. Überprüfbare Qualität ist daher mittlerweile das wichtigste Unterscheidungskriterium im Wellness- und Gesundheitstourismus. Schließlich nennt sich die Qualitätsoffensive „Best Health Austria“. Das bedeutet: beste Betreuungsqualität, kombiniert mit medizinischer und sozialer Kompetenz.

Nach Auflösung der „Best Health Gesellschaft für Gesundheitstourismus mbH“ und jahrelanger Zusammenarbeit wurden alle Belange mit 01.01.2013 an die ÖQA übertragen.

Ziele

Im Mittelpunkt des Handelns der antragstellenden Organisation steht das ganzheitliche Wohlbefinden von Körper und Geist des Kunden sowie dessen soziales Umfeld. Es gilt nicht nur, diese Botschaft den Menschen durch vorgelebte Werte zu vermitteln, sondern auch ein entsprechendes Umfeld für die Sinne zu schaffen.

Die genannten Ziele können durch therapeutische und/oder durch präventive Maßnahmen, die zu einer gesundheitsförderlichen Änderung von Lebensgewohnheiten führen, erreicht werden. Einer der wesentlichen Schlüsselfaktoren des Erfolgs im Gesundheitstourismus liegt in der Kund*innen- und Mitarbeiter*innenzufriedenheit. Damit wird der österreichische Gesundheitstourismus gesichert und weiterentwickelt – auch am internationalen Markt.

Zielgruppe

Mit dem „Austria Gütezeichen Gesundheitstourismus – Best Health Austria“ wendet sich die ÖQA an Beherbergungsbetriebe, Thermen, Kur- und Krankenanstalten (Details in der Güterichtlinie GRL 03).

Nutzen

Das Austria Gütezeichen fokussiert auf die Zufriedenheit der Gäste und ist damit ein Nachweis der Servicequalität. Gesundheits-, Kur- und Wellness-Gäste haben mit dem „Austria Gütezeichen Gesundheitstourismus – Best Health Austria“ eine wertvolle Entscheidungshilfe, da regelmäßig unabhängig überprüfte Qualität auf allen Ebenen garantiert wird. Dabei werden sie in ihrer Eigenverantwortung für die eigene Gesundheit unterstützt und gefördert. Zufriedene, gut ausgebildete und gesundheitsbewusste Mitarbeiter*innen verhelfen kompetent zu mehr Wohlbefinden der Gäste.  Zertifizierte Betriebe sind auf der Homepage www.besthealthaustria.com für neue Gäste zu finden. Dort können Kund*innen den für sie passenden Betrieb nach Therapien & Anwendungen, Regionen, Schwerpunkten und Angeboten suchen.

Voraussetzungen

Neben der Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben werden Therapien und Anwendungen mit nachgewiesenem Gesundheitsnutzen von entsprechend ausgebildeten Mitarbeiter*innen durchgeführt.
Ebenso wird die Erfüllung aller Anforderungen der Güterichtlinie GRL 03 während der gesamten Gültigkeit des Zertifikats vorausgesetzt.
Verpflichtende Teilnahme (leitender) Mitarbeiter*innen an der akkreditierten Schulungsreihe „BHA Expert“ (Vorgaben siehe Güterichtlinie).

Inhalte

Grundlage ist die Güterichtlinie GRL 03. Die Anforderungen sind in zwei Stufen unterteilt, Stufe 1 (Best Health Austria Partner) und Stufe 2 (Best Health Austria Premium Partner), wobei die Stufe 2 jene mit den höchsten Anforderungen und dem qualitativ höchsten Niveau darstellt.

Unternehmensphilosophie

  • Persönliches Engagement der Führung
  • Regionalität und Natur
  • Partnerschaften
  • Soziales Engagement

Organisation

  • Allgemeine Anforderungen
  • Anforderungen an Mitarbeiter*innen
  • Aufzeichnungen
  • Interne Kommunikation
  • Innovation/Entwicklung von Leistungen
  • Kundenzufriedenheit während des Aufenthaltes
  • Ständige Verbesserung der Leistung der Organisation

Leistungserbringung

  • Allgemeine Anforderungen/Philosophie
  • Leistungsangebot und –verfügbarkeit
  • Leistungserbringung (Servicekette)

Umfeld

  • Ausstattung
  • Ernährung
  • Sauberkeit und Hygiene
Ihr Weg zur Auszeichnung

Sie wollen Ihre Organisation mit dem Austria Gütezeichen auszeichnen lassen? Wir begleiten Sie durch das gesamte Vergabeverfahren: von der Erstinformation über Antragsstellung, Erstbegutachtung und Verleihung bis zur Erneuerungsbegutachtung. Auf Anfrage senden wir Ihnen alle wichtigen Unterlagen.

Ablauf:

Erstbegutachtung

  • Vorprüfung (Fragenkatalog)
  • Begutachtung vor Ort (gem. Güterichtlinie)
  •  Überwachungsbericht
  • Zertifikat (Gültigkeitsdauer 3 Jahre)

Überwachungsbegutachtung

  • 12 und 24 Monate nach Erstbegutachtung
  • Begutachtung vor Ort (gem. Güterichtlinie)
  • Überwachungsbericht

Verlängerungs-/Erneuerungsbegutachtung

  • Nach 3 Jahren und vor Ablauf des Zertifikats
  • Umfang und Ablauf wie bei Erstbegutachtung
  • Überwachungsbericht
  • Zertifikat (Gültigkeitsdauer 3 Jahre)

 

ÖQA Zertifizierungs-GmbH

ÖQA Zertifizierungs-GmbH

Nach ISO/IEC 17065 akkreditierte Zertifizierungsstelle für das Austria Gütezeichen Dienstleistungen
(Ausnahme GRL 06 Arztpraxen).

Unsere Expertin für diesen Bereich

Unabhängig. Kompetent. Zuverlässig.

Ing. Katharina MELMER

Austria Gütezeichen - ÖQA "Österreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualität" Austria Gütezeichen Dienstleistung, Zertifizierung - ÖQA Zertifizierungs-GmbH