Austria Gütezeichen für Produkte

Mehr als ein Zeichen. Vielmehr ein Versprechen.

Weil ihr Produkt es verdient, gesehen zu werden

Mit dem Austria Gütezeichen steht jedem interessierten Unternehmen die Möglichkeit offen, seine über den Durchschnitt liegende Leistung sichtbar zu machen. Durch die laufende Güteüberwachung durch unabhängige Prüfanstalten ist dieses Gütezeichen somit nicht nur ein Garant für Spitzenqualität, sondern fördert gleichzeitig die wirtschaftliche Dynamik auf dem Markt. Damit können Kund*innen und Endverbraucher*innen sicher sein, wenn Sie das Austria Gütezeichen auf einem Produkt sehen, dass es sich hierbei um ein hochwertiges, geprüftes Qualitätsprodukt aus Österreich handelt. Auf einen Blick erkennbar und eine Entscheidungshilfe bei der Auswahl am Markt.

Setzen Sie ein Zeichen - die Vorteile

Qualitäts­produkt aus Öster­reich

Österreich ist national und international bekannt für Qualität. Kennzeichen Sie Ihre Produkte mit dem Austria Gütezeichen, präsentieren Sie Ihr Produkt als österreichisches Produkt mit überdurchschnittlicher Qualität. Ein Imagevorteil, der auch Ihr Exportgeschäft positiv beeinflussen kann.

Klare Abgrenzung zum Mit­bewerb

Mit dem Austria Qualitätszeichen setzen Sie Ihre geprüfte Qualität in Szene. Damit steigern Sie den Produktwert und heben Sie sich eindeutig erkennbar von Ihrem Mitbewerb ab.

Sicher­heit für Kunden und Handel

Sie können Ihrem Kunden und dem Handel vorweisen, dass Sie Ihr heimisches Qualitätsprodukt regelmäßig kontrollieren lassen.

Orientierungs­hilfe für End­ver­braucher

Ihre Produkte garantieren mit dem Austria Gütezeichen dem Konsumenten, das Bestmögliche auf dem jeweiligen Gebiet erworben zu haben.  Auf den ersten Blick leicht erkennbar geben Sie zuverlässige Auskunft über die nachvollziehbare Herkunft. Eine wertvolle Entscheidungshilfe bei der Auswahl!

Image­gewinn durch Ver­trauen

Das älteste Gütezeichen Österreichs steht nicht nur für heimische Produkte mit höchster Qualität. Es garantiert auch Ehrlichkeit, Transparenz und Sicherheit seit 75 Jahren.

Eintrag in der Zertifikats­daten­bank

Ihr Zertifikat mit dem jeweils ausgezeichneten Produkt wird in unserer sowie der Quality Austria Zertifikatsdatenbank eingetragen und ist dort für jeden Interessierten abrufbar. Hier geht´s zur Zertifikatssuche.

Für welche Erzeugnisse ist es geeignet?

Das Austria Güte­zeichen ist für jedes Produkt geeignet, wenn es den fest­gelegten Kriterien entspricht. Beispiele:

  • Getränke und Lebensmittel
  • Kosmetik
  • Werkzeug
  • Möbel
  • Fertighäuser
  • Fenster und Türen
  • Textilien und Schuhe

bis hin zu Musikinstrumenten, Whirlpools oder Kristallen.

Welche Kriterien muss das Produkt erfüllen?

Produkte öster­reich­ischen Ursprungs

Werden Produkte nicht zur Gänze im Inland hergestellt, muss der österreichische Wertanteil an den Kosten des Fertigproduktes mindestens 50 % betragen (einschließlich Kosten für Rohmaterial, Halbfertigprodukte, Zubehörteile, Know-how, sonstige Fabrikationsentstehungskosten und Vertriebsspesen, sofern deren Einbeziehung mit dem Gesamtcharakter des McCains als inländisches Produkt vereinbar ist).
Auch ohne Rücksicht auf diesen Wertschöpfungsanteil kann das Gütezeichens national geführt werden. Dazu muss ein Fabrikationsprozess in Österreich erfolgen, durch den die verwendeten Materialen - ungeachtet ihrer Herkunft - eine substantielle Umwandlung erfahren, sodass eine neue oder spezielle Warenindividualität entsteht.

Auch bei Getränken und Lebens­mitteln gilt das Austria Güte­zeichen als Garant für Spitzen­qualität

Für Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte wird das Austria Gütezeichen verliehen, wenn alle Bearbeitungs- und Verarbeitungsschritte in Österreich erfolgen und die wertbestimmenden, landwirtschaftlichen Rohstoffe des zu kennzeichnenden Produkts zu 100 % aus Österreich stammen.

Bei verarbeiteten Lebens­mitteln gilt für jene nicht in Österreich herstell­baren Roh­stoffe ein mengen­mäßig zulässiger Toleranzbereich von bis zu einem Drittel. Die Produkte müssen dem österreichischen Lebensmittelbuch „Codex“ entsprechen. Sieht dieses mehrere Qualitätsstufen vor, sind die Anforderungen der höheren Qualitätsstufe zu erfüllen.
Es muss darauf geachtet werden, dass das Austria Gütezeichen bei Lebensmittel eine Abbildung/Symbol von Herkunftsangaben gibt. Daher muss die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 775/2018 mit Vorschriften für die Angaben des Ursprungslands oder Herkunftsorts der primären Zutat beachtet werden.

Das Güte­zeichen international

Österreichische Betriebe mit Erzeugnissen beliebigen Ursprungs und Firmen mit Produktionsstätten im Ausland, können für ihre Produkte das Gütezeichen International beantragen. Informationen dazu finden Sie hier

Wie wird kontrolliert und geprüft?

Neben den Selbstkontrollen des Betriebes und der Prüfung der Produkte inkl. Kontrollprüfungen wird auch die Erzeugnisstätte regelmäßig extern überprüft. Die Prüfung erfolgt gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der ÖQA – „Österreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualität“ und zu grundlegende Bestimmungen:

  • Güterichtlinien/Gütevorschriften
  • Normen
  • gesetzliche Vorschriften
  • Gütevereinbarungen
  • gesicherte Regeln der Technik

Das Gütezeichen wird für einen festgelegten Zeitraum von der ÖQA verliehen. Die Einhaltung der Güterichtlinien auf ausgezeichnete Qualität wird von akkreditierten Prüfstellen kontrolliert.

Spezifische Güte­vor­schriften und Güte­richt­linien

Für verschiedene Erzeugnisse wurden spezifische Gütevorschriften erarbeitet. Eine Übersicht finden Sie hier.

Ihr Weg zur Aus­zeichnung

Sie wollen Ihr Produkt mit den Austria Gütezeichen auszeichnen lassen? Wir begleiten Sie durch das gesamte Vergabeverfahren: von der Erstinformation über Antragsstellung, Prüfung und Verleihung bis zur Wiederholungsprüfung.

1. Erstinformation

Das interessierte Unternehmen setzt sich mit der ÖQA in Verbindung und gibt bekannt, wofür sie das Austria Gütezeichen verliehen bekommen möchte – Art und Umfang von Erzeugnis,  des Unternehmens / der Betriebstätte und angebotene Dienstleistungen. Dementsprechend werden Informations- und Antragsunterlagen kostenlos übermittelt.

2. Antragstellung

Der ausgefüllte und unterfertigte Antrag wird an die ÖQA übermittelt. Mit der Einbringung des Antrages verpflichtet sich der Antragsteller, sich den notwendigen Prüfungen gemäß der AGBs der ÖQA zu unterziehen. Dabei handelt es sich um die Prüfung der Erzeugungsstätte, des Erzeugnisses oder der Leistung und um Kontrollprüfungen.

3. Prüfung/Begutachtung

Für verschiedene Erzeugnisse wurden spezifische Gütevorschriften erarbeitet. Sie stehen den Prüfanstalten in ganz Österreich als Grundlage zur Verfügung. Der Antragsteller beauftragt eine für ihn zugelassene Prüfstelle mit der Prüfung.  Als Prüfstelle gelten geeignete, akkreditierte Prüfanstalten sowie Ziviltechniker oder gerichtlich beeidete Sachverständige des in Betracht kommenden Fachgebietes. Die Prüfstelle verständigt die ÖQA schriftlich über die erfolgreich abgeschlossene Prüfung. Das Prüfungsgutachten ist der ÖQA zu  übermitteln.

Falls Sie noch keine geeignete Prüfstelle haben, können wir Ihnen gerne weiterhelfen.

4. Verleihung

Die ÖQA gibt dem Unternehmen bzw. der Organisation die Aufnahme als Zeichennutzer sowie die verliehene Firmennummer schriftlich bekannt. Gleichzeitig erhält das Unternehmen ein Zertifikat über die Verleihung des Rechts zur Führung des Gütezeichens sowie das entsprechenden Austria Gütezeichen mit eingetragener Firmennummer zur weiteren Verwendung. Damit ist die Rechtmäßigkeit der Nutzung des Austria Gütezeichen jederzeit überprüfbar.

Das Recht zur Führung wird für eine bestimmte Dauer erteilt, maximal für drei Jahre. Die Dauer ist in den Güterichtlinien/-vorschriften geregelt und wird von der Prüfstelle festgelegt. Das Unternehmen beantragt die Wiederverleihung des Austria Gütezeichens bei der ÖQA und beauftragt eine Prüfanstalt mit der Prüfung.

Ihr heraus­ragender Markt­auftritt

Sie können beim Austria Gütezeichen zwischen zwei unterschiedlichen Designs wählen. Wählen Sie Ihr Design und Sie haben alle Möglichkeiten, Ihre über dem Durchschnitt liegende Leistung sichtbar zu machen. Dieses darf für die Kennzeichnung von Produkten, sowie für Werbezwecke wie Homepage, Broschüren oder anderen Hinweisen verwendet werden.

Kosten

Die Kosten für die Nutzung der Austria Gütezeichen setzen sich zusammen aus:

  • Kosten für die Prüfung
  • Verbandsgebühren (jährliche Nutzungsgebühren)

Kosten für die Prüfung

Alle Kosten, die mit der Durchführung der Prüfung in Verbindung stehen, trägt der Antragsteller. Die Verrechnung der Prüfkosten erfolgt direkt durch die Prüfstelle.

Verbandsgebühren

Bitte entnehmen Sie die Verbandsgebühren dem PDF unter dem Reiter "Downloads".

Unsere Expertin für diesen Bereich

Unabhängig. Kompetent. Zuverlässig.

Ing. Katharina MELMER

Austria Gütezeichen - ÖQA "Österreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualität" Austria Gütezeichen Dienstleistung, Zertifizierung - ÖQA Zertifizierungs-GmbH